Craniosacrale Biodynamik –
Entspannung, Regeneration, Heilung

Cranioscrale Biodynamik lädt Sie ein, Ruhe und tiefe Entspannung zu finden, in der Ihre Selbstregulierungs- und Selbstheilungskräfte aktiv werden können. Obwohl sehr sanft, behutsam und unspektakulär in der Anwendung, kann diese Methode in ihrer Wirkung überraschend kraftvoll und nachhaltig sein. „Etwas passiert“ – scheinbar (fast) ohne unser Zutun.

Was ist CranioSacrale Biodynamik?

Craniosacrale Biodynamik ist eine subtile manuelle Behandlungsform, die sich aus der Osteopathie entwickelt hat. Im Zentrum dieser Methode steht die Arbeit mit subtilen Pulsationen des Organismus, die sich zunächst in der Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit zeigen und sich wie Ebbe und Flut über die Flüssigkeiten im ganzen Körper ausbreiten. Sie werden als eine uns innewohnende, gesundheitserhaltende Kraft gesehen. Durch geschulte Berührung an Kopf und Körper arbeiten die Hände des Behandlers mit diesen feinsten Rhythmen und Bewegungen des Organismus zusammen und laden sie ein, Blockierungen zu lösen und zu einem neuen Gleichgewicht zu finden.

Hierbei sind die Kernstrukturen des craniosacralen Systems von besonderer Bedeutung: Die Schädelkapsel, die Wirbelsäule, das Becken und das Sakrum mit dem, was  sich darin befindet, nämlich das zentrale Nervensystem mit seinen schützenden Membranen.

Wie sieht eine craniosacrale Behandlung aus?

Während einer craniosacralen Behandlung liegt der Klient in bequemer Kleidung auf einer Liege. Der Behandler nimmt über die Berührung mit Einschränkungen und Blockaden oder auch unterkoppelten Bereichen im Organismus Kontakt auf. Diese werden dann durch angemessene (meist leichte) Berührung, sanften Zug oder Druck eingeladen, sich zu lösen. Dies geschieht in einem Rahmen des Respekts, der Stille, der Entspannung und des Gehaltenseins. Durch adäquate sprachliche Begleitung wird die Selbstwahrnehmung unterstützt und auch emotionalen Prozessen Raum gegeben. Dies kann den Heilungsprozess erheblich unterstützen.

An der Gesundheit orientiert

Die craniosacrale Biodynamik orientiert sich an den grundlegenden, gesundheitsfördernden Kräften in uns und arbeitet mit dem Spannungsfeld zwischen der innewohnenden Lebenskraft und dem, was ihrer Entfaltung entgegensteht, z. B. Staus, Stagnation, Verletzungen, eingefahrene emotionale, geistige und körperliche Mustern. Damit geht diese Methode über eine bloße Symptombehandlung hinaus. Sie ist somit ganzheitlich, ressourcenorientiert und bezieht Körper, Seele und Geist mit ein.

Die Craniosacrale Methode ist für Menschen jeden Alters geeignet. Ich arbeite vorzugsweise mit Erwachsenen, älteren Menschen und Jugendlichen.

Anwendungsgebiete:

  • Zur Behandlung von psychosomatischen Beschwerden
  • Begleitend, ergänzend und unterstützend zu einer Psychotherapie
  • Zur Stabilisierung bei emotionalen Traumen
  • Zur Schmerzbewältigung bei Migräne, , Gelenk-, Muskel-, Kopf-, Nacken-, Schulter-und Rückenschmerzen
  • Bei Störungen des Kiefergelenks
  • Bei Ohr- und Gleichgewichtsstörungen
  • Zur Stabilisierung und Nachbehandlung bei körperlichen Verletzungen (nach Unfällen, Brüchen, Stürzen, Operationen), besonders in Kombination mit Somatic Experiencing
  • Zur Erholung und tiefen Regeneration bei Stress und Erschöpfung
  • Bei Schlafstörungen
  • Zur Unterstützung von chronischen Erkrankungen wie multipler Sklerose, bei Störungen des Hormon- und Nervensystems
Menü schließen